Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘sonntagssong’

Obwohl der Song  so gar nichts mit meiner aktuellen Position zu tun hat (also kein Tipp für das Rätsel), sitzt er fest in meinem Kopf. Das erste mal habe ich ihn allein von Tom Smith nur mit der Gitarre gehört und fand es interessant, wie dunkel es trotzdem alles geklungen hat. Noch mehr im Kontrast zu dem Text: „Darling, just don’t put down your guns yet / if there really was a God here / He’d have raised a hand by now“ steht die Synthieversion der Single, die Depeche Mode nicht besser hinbekommen hätte. Aber das neue Editors -Album ist erschreckend anders, aber auch sehr gut, nur leider wieder ohne wirklich optimistische Momente und das ist toll, aber hat nichts mit meiner aktuellen Position zu tun. 😉

Read Full Post »

Endlich ist es soweit, der knallharte Bundestagswahlkampf hat ein Ende und heute Abend weiß wieder jeder, wie das Ergebnis zu deuten ist. Genau wie 2005 als die CDU meinte, dass sie nicht mit der SPD zusammengehen will und die SPD, dass sie keine Koalition mit den Christdemokraten eingehen wird. Gut, der Wähler hat natürlich dann sein Kreuz so gesetzt, dass man doch koalieren soll. Es ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz.

2009 hat außer der FDP keine Partei irgendein Bündnis ganz ausgeschlossen, aber auch ein anderes Thema wurde leider kaum behandelt: der Afghanistankrieg. Es gab nur kurz eine Einschätzung, dass es ein Krieg ist, aber was nun das weitere Vorgehen ist, hat keine Partei genauer beantwortet. Die Linke schreibt zwar auf Plakate: „Raus aus Afghanistan!“ – aber ist es wirklich so einfach? Ich weiß es leider nicht, ich glaube aber dass sich an dem Kriegszustand in den nächsten vier Jahren nichts ändern wird, bis dann wieder eine Wahl ansteht und man sich daran erinnert, dass man noch Soldaten in Kriegen hat.

Zu einem neuen Song von Muse wurden Bilder aus Filmen, wie „Lord of  War“ zusammengeschnitten, um nochmal kurz daran zu erinnern, was ein Krieg eigentlich ist. Besonders im Irak und Afghanistan sterben jeden Tag Bürger und Soldaten, aber das Ziel wofür ist leider nicht erkennbar. Gegen Terrorismus, für die Demokratie, Bin Ladens geheimes Falaffel-Rezept oder vielleicht auch nur Öl und viel neue Munition?

und weil es so schön ist, gibt es heute einen weiteren hinterher:

Read Full Post »

Gestern das erste mal in einer Stillen Disco gewesen und es war ein sehr lustiges Erlebnis. Desto mehr ärgert es mich, dass ich diese Idee nicht selbst schon mal umgesetzt habe, weil die Chance war ja da. Manchmal scheitert es aber auch an der Mutlosigkeit von anderen. Jetzt ist das auch egal, aber ein bisschen wurmt es mich schon. Daher haben Element of Crime ein tolles Timing bewiesen und mir nun ein Album hergezaubert, was den Wurm, in einen Ohrwurm verwandeln lässt.

Danke, ich höre das Lied nun mit Kopfhörern, um nochmal an die Stille Disco zu denken.

Read Full Post »

.sonntagssong #26

Heute ist der zweite Tag von meinem Radioseminar und was würde sich da als Sonntagssong nicht besser anbieten als Queen. Natürlich nicht einfach nur das Musikvideo, sondern gestern Abend noch mit ein paar Orangen eine kleine Choreografie einstudiert. Nur für euch, liebes lesende Radiopublikum:

Read Full Post »

Gerade bin ich mit Freunden der Jugendpresse Deutschland an der Nordseeküste in Klanxbüll. Ganz klar natürlich welcher Song jetzt kommt. Nicht Hamburg meine Perle, auch nicht Ruhrgebiet von PetryWolfgang, sondern sagen wir mal eine Originalversion von An der Nordseeküste.

Viel Spaß beim Ohrwurmhaben.

Read Full Post »

Es gibt Fresssüchtige, aber auch welche die Süchtige gefressen haben. Was solls. Ich habe einen Song in den letzten Tagen gefressen, der mich süchtig macht, nach immer immer mehr von dieser tollen Band.

New Brunswick, keine Ahnung wo das liegt oder woher es kommt, aber eine Band hat es herausgebracht, die mich gerade tagtäglich mitreisst: The Gaslight Anthem, wunderbare melodischer Alternativ-Rock, dessen Sänger sich manchmal ein bisschen wie The Killers vezerrt, aber musikalisch doch eher in die Richtung Hot Water Music geht, was auch Chris Wollard beweist, der als Gitarrist von HTW auf der Platte The ’59 Sounds zu hören ist. Zu hören ist da auch der Song, den ich gerade in einer Dauerschleife nicht von der Hörkante stoßen würde. Song ab:

P.S. Außerdem muss ich bei dem Song an eine Frau denken, die ich sehr vermisse und diesen Song hörte als wir uns das letzte mal gesehen haben, also kurz danach. Es gibt Sehnsüchtige…

Read Full Post »

Omar Rodriguez-Lopez hat keine Zeit oder zu viel Zeit? Irgendwie kommt es mir so vor, als ob jede Minute ein neues Album herauskommt, bei dem Omar seine Finger im Spiel gehabt hat. Frank Zappa und John Frusciante lassen grüßen und mit letzteren hat er sogar schon mal zusammen gearbeitet.

Vor kurzem habe ich einen Song wieder entdeckt, der viele gute alte Erinnerungen an meine Zeit in einer kleinen Schulband am Bass wieder hochkommen lassen. Es handelt sich um den unglaublichen Song „Napoleon Solo“ von damals noch At the Drive-In. Konzentriert auf den Basslauf habe ich mich andauernd erschrocken als unsere einer Gitarrist mir seinem Part angefangen hat. Live haben wir den Song auch nie aufgeführt, weil das wohl auch eine große Blamage geworden wäre. So viel Zeit wie Omar hatten wir leider nicht. Oder hatte ich zu wenig?

Live:

Original:

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: