Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘obama’

.frage an die ARD

Liebe ARD,

mit Mühe und Not habe ich mir den Größteil ihrer Berichterstattung zu dem Besuch am Wochenende von Barack Obama angeschaut. Okay, man kann sich nun gut und gerne fragen, wo der Präsident aus dem Hubschrauber aussteigt und dazu noch zwei Experten einladen oder auf einen Monitor starren, wann der Messias Präsident der USA nun startet und Korrespondenten bezahlen, die auf die Uhr schauen wieviele Minuten Frau Merkel auf Obama warten muss, aber eine Sache finde ich doch sehr fragwürdig:

Wieso wird eine Berichterstattung über ein politisches Ereignis mit Musik unterlegt? Durch TvTotal ist es mir nochmal aufgefallen und in diesem Video ca. ab 4:30 Minuten wird es gezeigt. Wie kann es sein, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender bei einer politischen Berichterstattung, den Zuschauer eine Emotion durch Musik vorgibt? In einem seriösen Journalismus hat es doch wirklich nichts verloren, dass man einen Soundtrack unterspielt. Es kann natürlich auch sein, dass die Musik live vor Ort in Baden-Baden gespielt wird, aber so hört es sich leider nicht an und außerdem kam die Musik bei der Einfahrt von Berlusconi dokumentiert von der ZDF nicht.

Nur zur Erinnerung es treffen sich hier eine Kanzlerin und ein Präsident, um über die Strategien eines Kriegs.. äh Verteidigungsbündnis zu sprechen. Irgendwie passt mir das Klavier dann nicht, wenn man darüber redet, ob neue Truppen nach Afghanistan und in den Irak entsandt werden.

Die ZEIT hat es in einem Artikel gefolgt beschrieben, dass Barack Obama bei dem Besuch mit Plänen warb, für die George W. Bush vor einem Jahr ausgebuht geworden wäre. Es ist gut, was Obama zur Zeit ändert, aber es ist noch lange keine politische Weltlage, die sich mit romantischer Musik unterlegen lässt.

Liebe ARD, ich würde mich freuen, wenn man bei einer journalistischen Berichterstattung bleiben würde und keine boulevarde Inszenierung und Emotionalisierung dem Zuschauer unterschwellig vermittelt!

Advertisements

Read Full Post »

Heute ist es also so weit, Barack Obama wird einen Tag nach dem Martin Luther King Day vereidigt. Eine bessere Symbolik kann es nun wirklich nicht geben.

Die Redaktion von .ohrenflimmern freut sich sehr, dass Obama Präsident wird, aber hofft auch, dass nun nicht unbedingt sich die Lage so entwickelt, wie bei „24„. Dazu hat die Redaktion zur Freude des Tages schon den Song herausgefunden, den Obama heute für seine Landesleute singen wird:

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: