Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2009

Endlich ist es soweit, der knallharte Bundestagswahlkampf hat ein Ende und heute Abend weiß wieder jeder, wie das Ergebnis zu deuten ist. Genau wie 2005 als die CDU meinte, dass sie nicht mit der SPD zusammengehen will und die SPD, dass sie keine Koalition mit den Christdemokraten eingehen wird. Gut, der Wähler hat natürlich dann sein Kreuz so gesetzt, dass man doch koalieren soll. Es ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz.

2009 hat außer der FDP keine Partei irgendein Bündnis ganz ausgeschlossen, aber auch ein anderes Thema wurde leider kaum behandelt: der Afghanistankrieg. Es gab nur kurz eine Einschätzung, dass es ein Krieg ist, aber was nun das weitere Vorgehen ist, hat keine Partei genauer beantwortet. Die Linke schreibt zwar auf Plakate: „Raus aus Afghanistan!“ – aber ist es wirklich so einfach? Ich weiß es leider nicht, ich glaube aber dass sich an dem Kriegszustand in den nächsten vier Jahren nichts ändern wird, bis dann wieder eine Wahl ansteht und man sich daran erinnert, dass man noch Soldaten in Kriegen hat.

Zu einem neuen Song von Muse wurden Bilder aus Filmen, wie „Lord of  War“ zusammengeschnitten, um nochmal kurz daran zu erinnern, was ein Krieg eigentlich ist. Besonders im Irak und Afghanistan sterben jeden Tag Bürger und Soldaten, aber das Ziel wofür ist leider nicht erkennbar. Gegen Terrorismus, für die Demokratie, Bin Ladens geheimes Falaffel-Rezept oder vielleicht auch nur Öl und viel neue Munition?

und weil es so schön ist, gibt es heute einen weiteren hinterher:

Read Full Post »

Es geht mal wieder los. Die großen Musiklabels Sony, Universal und Warner haben ihre Abmahnanwälte Clemens Rasch und Co auf Hip-Hop-Blogs losgelassen. Mehre Blogs sollen auf einen Sampler vom letzten Splash-Festival verlinkt haben, auf dem sich urheberrechtliches Material befindet. Die Mixtapesammelstelle, die leider auch betroffen ist, hat diese paradoxe Praxis sehr gut zusammen gefasst:

Wir Blogger sind eine einzige Werbemaschine für Musik und uns dafür zu bestrafen widerspricht jeglicher Logik. Uns geht es nicht um illegale Vervielfältigung sondern um Promo für gute Musik und durch solche Abmahnungen werden diese Bemühungen zu nichte gemacht.

Besonders Hip-Hopper machen sich mit Samplern sehr darum verdient, dass unbekannte Künstler berühmt werden, aber auch das alte Künstler nicht vergessen werden. So hat zum Beispiel auch Jan Delay auf seinem letzten Album James Brown gesamplet oder auch „Türlich Türlich“ mit Cameos „Word up“ zusammen geführt.

Es ist somit doch gegen jede kulturelle Idee, wenn man die Leute verklagt, die Werbung für ein Gut machen. Diese neue Abmahnwelle zeigt mal wieder, was das große Problem der Musikindustrie (das Wort sagt schon alles) ist: sie verstehen nicht, dass Musik ein direktes Kommunikationswerkzeug ist, was Menschen verbindet und wenn man als Blog auf einen Sampler verlinkt, dann weist man auf Kunst hin. Dies kann doch nicht strafbar sein? Oder muss man nun bald Angst haben, wenn man die Kopfhörer einen Kumpel gibt und sagt: „Hier hör dir das mal an, das ist doch toll!“?

Ich will hier kein Plädoyer dafür halten, dass Musik komplett frei sein soll, weil besonders die Künstler haben Anspruch auf ihre Bezahlung und den Schutz ihres Eigentum, aber dieser Schutz muss den neuen Medien angepasst werden. Denn im Endeffekt verlieren nur beide Seiten: Künstler werden nicht mehr bekannt, weil keiner sich mehr traut auf den Newcomer zu verlinken und vielen Menschen wird ihr liebstes Hobby genommen, wenn sie über tolle Musik nicht mehr schreiben können.

Leider habe ich gerade auch keine Idee, wie man unter anderem den Blogs JD’s Rapblog und Mixtapesammelstelle helfen kann, außer versuchen eine Öffentlichkeit zu schaffen, für diese traurigen Geschäftspraktiken. Informieren kann man sich auch auf dem Portal „Rasch vs. DJs“.

Gute Nacht.

Read Full Post »

Eine Pressekonferenz ohne…nein nicht verraten, selber bis zum Ende schaun. Es gibt wohl Neues von Tom Waits zu berichten, der in letzter Zeit viel vor der Kamera von Michael T. Regan stand und so wie es aussieht für ein Live-Album. Auf seiner letzten Tour „Glitter and Doom“ hat er ja leider Deutschland ausgelassen, aber vielleicht werden die Live-Aufnahmen dafür entlohnen. Wann genau das Album rauskommt, ist noch nicht bekannt, aber ich denke dass es sich um die Weihnachtszeit abspielen wird. Sowie schon das letzte BestBestBestOf „Orphans – Brawlers, Bawlers & Bastards“ 2006.

Jetzt aber die PK mit TW:

(Via: Marion Brasch)

Read Full Post »

Gestern das erste mal in einer Stillen Disco gewesen und es war ein sehr lustiges Erlebnis. Desto mehr ärgert es mich, dass ich diese Idee nicht selbst schon mal umgesetzt habe, weil die Chance war ja da. Manchmal scheitert es aber auch an der Mutlosigkeit von anderen. Jetzt ist das auch egal, aber ein bisschen wurmt es mich schon. Daher haben Element of Crime ein tolles Timing bewiesen und mir nun ein Album hergezaubert, was den Wurm, in einen Ohrwurm verwandeln lässt.

Danke, ich höre das Lied nun mit Kopfhörern, um nochmal an die Stille Disco zu denken.

Read Full Post »

.sonntagssong #26

Heute ist der zweite Tag von meinem Radioseminar und was würde sich da als Sonntagssong nicht besser anbieten als Queen. Natürlich nicht einfach nur das Musikvideo, sondern gestern Abend noch mit ein paar Orangen eine kleine Choreografie einstudiert. Nur für euch, liebes lesende Radiopublikum:

Read Full Post »

Gerade bin ich mit Freunden der Jugendpresse Deutschland an der Nordseeküste in Klanxbüll. Ganz klar natürlich welcher Song jetzt kommt. Nicht Hamburg meine Perle, auch nicht Ruhrgebiet von PetryWolfgang, sondern sagen wir mal eine Originalversion von An der Nordseeküste.

Viel Spaß beim Ohrwurmhaben.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: